Ameisen hinter Hausdämmung

Beratung bei Problemen mit Ameisen gibt es in diesem Forum.

Moderatoren: Gerhard Heller, Buschinger

Gesperrt
eastwood1964
Beiträge: 2
Registriert: 10. Aug. 2013, 22:24

Ameisen hinter Hausdämmung

Beitrag von eastwood1964 »

Hallo
Ich habe seit ein paar Tagen ein Probem mit Ameisen, d.h. am Anfang hatten wir einige Ameisen an Sockel vom Haus, doch mittlerweile haben wir eine Ameisenstraße mit Ameisen, die anscheinend Eier zum Haus tragen. Das Haus hat eine Wärmedämmung mit einem kleinen Loch im Sockelbereich in den die Ameisen rein und raus laufen. Meine Frage deshalb, was kann ich dagegen machen? Reicht es das Loch zu zumachen und wenn ja, was passiert mit den Ameisen, die noch hinter der Isolierung sind. Sterben die Ameisen und die Eier oder leben die weiter und zerstören langsam die Isolierung.
Um eine Antwort würde ich mich freuen.
Gruß Dirk
Buschinger
Beiträge: 1483
Registriert: 26. Apr. 2004, 12:34
Wohnort: Reinheim

Re: Ameisen hinter Hausdämmung

Beitrag von Buschinger »

Hallo Eastwood,

Ein einigermaßen brauchbares Foto der "Straße" wäre hilfreich um ungefähr sagen zu können, welche Art es ist.
Ansonsten wäre mein Tipp: Kaufen Sie sich ein gewöhnliches Insektizid (gegen Fliegen, Wespen, Ameisen...), mit einem aufsteckbaren Röhrchen. Damit blasen Sie das Mittel in das von Ihnen entdeckte Loch, das Sie anschließend sofort mit Silikon verschließen. Die innen befindlichen Ameisen sollten nicht mehr in der Lage sein, sich einen neuen Ausgang zu nagen, und die von außen zuziehenden müssen sich anderweitig umtun.
Den Bereich um das Loch würde ich über eine längere Strecke (evtl. ein paar Meter) mit Silikon abdecken. Außen dürfte die Isolierung verputzt sein; da kommen die Ameisen ohnehin nicht durch.

MfG,
A. Buschinger
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..
eastwood1964
Beiträge: 2
Registriert: 10. Aug. 2013, 22:24

Re: Ameisen hinter Hausdämmung

Beitrag von eastwood1964 »

Hallo
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe gestern Abend das Loch noch mit Silikon zugemacht. Heute Morgen habe ich das Loch wieder geöffnet, doch es kamen keine Ameisen mehr raus. Habe dann ein Ameisenspray reingesprüht und das Loch wieder verschlossen. Kann es sein, dass die Ameisen schon einen neuen Weg gebaut haben oder sich nur versteckt haben? Wie lange können eigentich Ameisen ohne Nahrung leben und was für Nahrung benötigen sie? Was passiert mit den Eiern? Wo befindet sich eigentlich die Königin, da die Ameisen die Eier in die Wand getragen haben würde mich interessieren, tragen sie erst die Eier in das neuen Versteck oder geht die Königin vor?
Gruß Dirk
DermitderMeise
Beiträge: 9
Registriert: 30. Dez. 2012, 18:53

Re: Ameisen hinter Hausdämmung

Beitrag von DermitderMeise »

Hallo Dirk,
eastwood1964 hat geschrieben:Kann es sein, dass die Ameisen schon einen neuen Weg gebaut haben oder sich nur versteckt haben?
ja durchaus; es kann aber auch sein und das erscheint mir den ergriffenen Maßnahmen naheliegend, dass sie das Interesse verloren haben.
Wie lange können eigentich Ameisen ohne Nahrung leben und was für Nahrung benötigen sie?
Das ist von vielen Kleinigkeiten abhängig, besonders aber von der Ameisenart und Temperatur. Den ganzen Winter über halten mitteleuropäische Ameisen Winterruhe und nehmen keine Nahrung zu sich, sie leben in dieser Zeit von eingelagerten Körperreserven.
zur Ernährung s. http://ameisenwiki.de/index.php/Ern%C3% ... BCrlich%29
Was passiert mit den Eiern?
Die Eier sind eher Puppen und werden zur schnelleren Aufzucht gerne an wärmere Orte verlagert.
Wo befindet sich eigentlich die Königin, da die Ameisen die Eier in die Wand getragen haben würde mich interessieren, tragen sie erst die Eier in das neuen Versteck oder geht die Königin vor?
Auch das ist stark von der Art abhängig; die Königin kann bei solchen Aktionen aber durchaus "zu Hause" (also anderswo) bleiben, wenn es sich nur um einen Brut-Umzug handelt.
Gesperrt